Informationen zur Verfügbarkeit von Plesk 11.5

geschrieben von admin am 12. Juli 2013
Kategorie: Admintools, Root-Server, Virtual Server Cloud
Schlagwörter: , , , , ,


Da in den Letzten Tagen viele Fragen bezüglich Plesk 11.5 an uns gestellt wurden, möchten wir euch hier unser Vorgehen erklären. Es stimmt, dass Plesk 11.5 generell verfügbar ist und diese Version als aktuellste Version innerhalb des Plesk Installers angezeigt wird. Was nicht stimmt ist, dass diese Version von Parallels als stable eingestuft wird. Am ehesten ist dies noch über einen Vergleich mit der Debian Release Politik verständlich. Die generelle Verfügbarkeit von Plesk ist hierbei mit der Freeze Phase innerhalb des testing Releases bei Debian zu verstehen. Das System ist fertig und funktioniert und es werden keine größeren Änderungen mehr vorgenommen. Allerdings kann das System immer noch Fehler enthalten.

Da wir euch bei webtropia.com für eure Projekte nur zuverlässige Systeme anbieten wollen, haben wir uns entschlossen Plesk 11.5 währen dieser Phase nicht über unsere automatische Installationsroutine anzubieten. Sobald Plesk 11.5 von Parallels als stable eingestuft wird, werden wir euch natürlich hierüber informieren und dieses auch schnellstmöglich über unsere Installationssysteme bereitstellen.

Sofern Ihr nicht solange warten möchtet, könnt Ihr selbstverständlich auch ein Upgrade von der aktuellen Version 11.0 durchführen. Dieses ist aber in derzeitigen Phase in der Regel nur über den autoinstaller möglich, diesen findet Ihr unter Linux im Verzeichniss /opt/psa/admin/sbin/autoinstaller bzw. /usr/local/psa/admin/sbin/autoinstaller. Unter Windows könnt Ihr diesen über den Aufruf des Befehls: %plesk_dir%\admin\bin\ai.exe innerhalb einer Eingabeaufforderung starten.

hinterlass einen Kommentar

webtropia.com Blog