Admintools, Informationen & Hilfe

Das neue Plesk Obsidian

Mit der neuen Herbstbrise beglückt uns Plesk mit einem neuen Versionsupdate. Der Vorgänger Plesk Onyx wird abgelöst durch Obsidian. Dieses Update bringt einige Änderungen mit sich und diese möchten wir euch im heutigen Blog-Post näherbringen. Zunächst die Frage: Was ist Plesk eigentlich? Plesk ist eine Administrationssoftware für Server mit der du viele Anwendungen und Prozesse kontrollieren bzw. konfigurieren kannst. Ein konkretes Beispiel wäre das Aufsetzen eines Mailservers mit dem du deine Email-User und eingehenden und ausgehenden Nachrichten besser im Überblick hast. Darüber hinaus kannst du auch bestimmte Filter einbauen um Emails von bestimmten Absendern zu blockieren und vieles mehr.

Robuster und schneller

Linux-Freunde unter euch werden aufhorchen, denn mit Plesk Obsidian wird ein besonders fieser Bug behandelt. Unter den folgenden Systemen: CentOS 7, Ubuntu 16.04/18.04 und Debian 8/9 (und einige mehr) wurden Plesk Dienste nach einem Crash nicht neugestartet. Mit Obsidian starten diese automatisch neu und ihr müsst euch dem nicht manuell widmen. Zudem wurde der benötigte Backupspace für individuelle Datensätze bei Fernspeichern reduziert. Dadurch steht euch effektiv mehr Speicherplatz für eure Backups zur Verfügung. NGINX-Anwender haben auch Grund zur Freude. Das PageSpeed Modul, zuständig für die Performanceoptimierung von Webseiten, wird standardmäßig vorkompiliert. Mit diesem kleinen Zusatzfeature wird die Lade- und Ausführungszeit des Moduls verringert und damit die Geschwindigkeit gefördert. Dies waren nur einige der neuen System-Features, mehr dazu findet ihr hier.

Alles auf dem Schirm mit Grafana

Mit Obsidian ändert Plesk neben dem allgemeinen Design auch Ihr Monitoring-System. Vorher bekannt unter dem Namen HealthMonitoring kommt nun Grafana zum Einsatz. Dieses Visualisierungstool kann mit verschiedenen Datenbanken als Quelle kommunizieren und Informationen anschaulich darstellen. Mit dem eingebundenen Java-Skript „Flot“ und dem serverseitigen Rendering von Grafana sind selbst wissenschaftliche Graphen mit Leichtigkeit abzubilden. Das ist natürlich noch nicht alles. Ihr habt sogar die Möglichkeit euer gesamtes Dashboard anzupassen und diese entsprechend nach Anwendungsgebiet zu erstellen. Achsenauslegung sind bei Diagrammen meistens ein Hindernis für die Übersicht und Obsidian schafft Abhilfe mit intelligentem Achsenformat. Habt Prozesse, Ressourcen und Dienste eures dedizierten oder virtuellen Servers mit Grafana stets auf dem Schirm!

Sicherheit++

Sieht ja echt gut aus soweit, aber was ist mit der Sicherheit? Gute Frage, nächste Frage. Spaß beiseite: Auch bei der Sicherheit hat sich Plesk etwas Feines ausgedacht. Eine der beliebtesten Sicherheitstools für Plesk sind ModSecurity und fail2ban. Mit ModSec kannst du deine IPtables für deine Firewall konfigurieren und so deinen Server vor Außeneinwirkung schützen wie z.B. DDoS, SQL-Injections etc. Fail2ban erlaubt es dir die Logdateien deines dedizierten oder virtuellen Servers einzusehen und ungültige oder falsche Logins, über einen IP-Eintrag, zu bannen. Dabei kannst du die Regeln selbst bestimmen und entsprechend für deine Anwendung einen passenden Schutz aufstellen. Nun zu dem Part, der die ganze Sache rund macht. Plesk hat bemerkt, dass diese beiden Erweiterungen so gut wie auf jeder Plesk-Infrastruktur benutzt werden. Daher gibt es ab sofort mit Plesk Obsidian beide Plug-ins von vornerein installiert und mitgeliefert. Sichere deinen Root Server „out of the box“ mit der neuen Plesk Version auf webtropia.com!

Möchtet ihr mehr über unseren Server mit Plesk Obsidian erfahren? Ihr hab Interesse an einem dedizierten Server mit Plesk Obsidian? Schaut mal hier rein. Kein dedicated Server? Root Server und vServer haben wir ebenfalls vorbereitet! Unter anderem findet ihr einige Vorschläge für Plug-ins hier.

Unsere Aktion findest du unter folgendem Link: https://www.webtropia.com/

Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Schreibt einfach eine Mail – mit euren Fragen – an info@webtropia.com oder benutzt ganz bequem unser Kontaktformular.

Viele Grüße

Euer Team von webtropia.com

Previous Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.